Berlin Weißensee Werbellinsee Cyclingtour Fahrradtour

Von Berlin Weissensee an den Werbellinsee und zurück | Familien Cyclingtour

Unsere Tochter fährt inzwischen ganz gut ihre Strecken mit dem Rad. Und warum jetzt nicht mal hier von Berlin Weißensee aus zum Werbellinsee und zurück?!
Klar. Um das Übernachten mussten wir uns nicht wirklich kümmern.
Denn unser Wohnwagen steht nunmal am Werbellinsee. Also bot es sich definitiv an, so eine Wochenendtour endlich zu dritt anzugehen.
Ich selber habe das ja schon durchgezogen. OK. Mit einigen gewollten Umwegen.
Kurzum. Nach entspanntem Frühstück los hier am Samstag in Richtung Werbellinsee. Navigation kannst knicken.
Denn ich kenne ja nun mal die (fasst) optimale Route dorthin.
Und sog. NavigationsAPPs haben sich in der Vergangenheit nicht nur auf dieser Strecke als „Bedingt“ optimal erwiesen. Sind schon ganz gut. Doch da bleibt einiges an Verbesserungspotenzial. Fakt!
Kann den Hype um diese NaviApps nicht so richtig nachvollziehen. Speziell dieses „Supertoll“ Gehabe einiger Pedalisten*innen. Doch das wäre echt mal ein eigenes Thema. 😉
Weiter.
Von Berlin über Lindenberg, Schönow und Liepnitzsee weiter über Lanke und Ruhlsdorf an den Finowkanal. Und dann eigentlich nur noch ca. 15 km bis zum Camp am Werbellinsee. 62km (einfach) mit 6,9 km Landstraße. Passt! Die Landstraße hätte man auch umgehen können und durch den Wald düsen. Tolle Gravelbike Strecke. Doch unsere Tochter war mit ihrem Roadbike am Start.
Am Werbellinsee angekommen, ausgiebig baden im See und beim Italiener auf dem Camp gut zu Abend gegessen und den Ausblick auf den See genossen.
Rechtzeitig am Kopfkissen lauschen war angesagt, denn am nächsten Tag (Rücktour) waren ab 11 Uhr ordentlich Schauer mit Gewitter in der Vorhersage.
Diese wollten wir vermeiden.
Also Start am Sonntag noch vor acht Uhr und gleiche Strecke zurück nach Berlin. Normalerweise schlafen wir Sonntags grundsätzlich aus und hätten gerne eine andere Route ausprobiert. Aber wenn Wetter ist, dann ist Wetter! 😃
Quasi ohne Frühstück los aufs Rad. Und nun merkt man erstmal, dass auf unserer Tour nirgends eine Möglichkeit war, mal etwas Essbares/Frühstücksähnliches zu erwerben. Krass. Doch wie heißt es bei Rainald Grebe im Songtext vom Lied Brandenburg so schön „…nimm dir Essen mit, wir fahren durch Brandenburg…“ 😂
Und zum Glück noch drei Bananen vom Vortag in der Tasche gehabt.
Kurzes Fazit.
Genial zu fahrende Tour. Tolle Landschaft. Doch wer sehr Früh unterwegs sein will, sollte auf autarke Verpflegung setzten. Auf jeden Fall ist starker Wiederholungsbedarf. Mit etwas mehr an Verpflegung. Dann wird alles noch besser…

Tour auf STRAVA (x2 😉)

Leave a Comment